Malen in Buchenried

Aktuelle Kurse:

Angebot Übersicht

kunstwollenVom Kunstwollen zur Bildfindung - Atelier für Malerei mit deckenden Farben (Öl, Acryl, Gouache)

In diesem Atelier geht es primär darum, aus Bildideen eine eigenständige, individuelle Bildsprache zu entwickeln und sich in diesem Prozess auszutauschen und zu unterstützen. Neben maltechnischen Grundlagen werden die Grundmuster der Bildfindung (rezeptiv, gezielt-gesteuert, intuitiv) behandelt. Der Fokus hierbei liegt heuer besonders auf der Systematik von Farbklängen, Farbräumlichkeit und Farblicht sowie der Reflexion der eigenen Palette in diesem Zusammenhang. Zum Abschluss ist eine Führung durch das Buchheimmuseum geplant.

Bitte eine gewisse Malerfahrung und eigene Malutensilien mitbringen. Materialien zum Ölmalen sind auch im Kurs erhältlich. Kosten nach Verbrauch.

Atelier für Malerei – Beschäftigung mit der dinglichen Bildwelt

Thema ist das Kennenlernen der malerischen Grundtechniken und deren Anwendung "sur le motif". Harmonische und doch kontrast- und nuancenreiche Farbklänge ähnlicher Helligkeit und Qualität ersetzen die Gegenstandsfarbe des Gesehenen - ein gewaltiger Schritt hin zu Ihrer individuellen Bildsprache. Öl/ Acrylmalerei, Gebrauchsaquarell und grafische Mischtechniken sind nur einige der einführenden Themen, die vormittags behandelt werden. In der übrigen Zeit ist Gelegenheit zum Vertiefen: Sie bestimmen - beraten von der Seminarleiterin – was, wie und wo Sie malen. Die Analyse von Meisterwerken der klassischen Moderne bei einer Führung durch das Buchheim Museum zum Abschluss der Malwoche hilft, das Gelernte zu relativieren. Auch für Anfänger. Bitte Malklamotten und vorhandene Malutensilien mitbringen. Fehlendes an Ölmalutensilien kann im Seminar erworben werden, Kosten nach Verbrauch.

pleinair2Zwischen Pleinair und Atelier - Mal-Workshop für alle Disziplinen von Aquarell bis Öl

Thema ist das Kennenlernen der malerischen Grundtechniken und deren Anwenden "sur le motif". Harmonisch und dennoch kontrastreich wirkende Farbklänge von gleicher Helligkeit/Qualität ersetzen mit ihrem Nuancenreichtum die Gegenstandsfarbe des Gesehenen und führen als erster Abstraktionsschritt zu Ihrer individuellen Bildsprache. Öl/Acrylmalerei, Gebrauchsaquarell und grafische Mischtechniken sind nur einige der einführenden Themen, die vormittags behandelt werden. In der übrigen Zeit ist Gelegenheit zum Vertiefen: Sie bestimmen - beraten von der Seminarleiterin - was, wie und wo Sie malen. Die Analyse von Meisterwerken der klassischen Moderne bei einer Führung durch das Buchheim Museum zum Abschluss der Malwoche hilft, das Gelernte zu relativieren.

Auch für Anfänger/innen. Bitte eigene Malutensilien mitbringen. Materialien zum Ölmalen sind im Kurs erhältlich. Kosten nach Verbrauch.

Malen mit Hilfe von Dia-Projektion

projektionEine für figurative und gegenständliche Malerei praktisch unverzichtbare Malmethode, deren Verwendung von den Malern meistens schamhaft geleugnet wird. So nahm Delacroix heimlich einen Dunkelkammer-Pferdewagen mit auf Malreise nach Nordafrika. Also brauchen auch Sie sich nicht zu schämen, ein legitimes technisches Hilfsmittel einzusetzen, um Ihre Bilder besser zu malen. Außerdem macht es einen Heidenspaß, denn eine Kette von kreativen Erfolgserlebnissen ist vorprogrammiert. Bei der projektionsgestützten Malerei werden die Farbklänge noch im Hellen vor dem Beginn des Malprozesses auf der Palette festgelegt und zwar ohne Rücksichtnahme auf die Gegenstandsfarben, um dann im Halbdunkel der Projektion fast "blind" ausgeführt zu werden. Bitte Arbeitskleidung und - soweit vorhanden - Ölmalutensilien und künstlerische Neugier mitbringen. Fehlendes kann im Kurs erworben werden.